Menu Home

8.4 Ladespannungen

Generell trifft heute die Aussage zu, dass alle NMC- Systeme mit 4,2 V und alle LFP-Systeme um 3,65 V herum pro Zelle geladen werden. Andere Stoffkombinationen bedingen andere Ladespannungen. Die maximale Ladespannung darf nicht überschritten werden, ansonsten altert das Kathodenmaterial stark, bzw. das System kann thermisch instabil werden.

Grundsätzlich ist die Ladespannung einer Zelle eine Herstellerangabe, welche dieser verbindlich angeben muss und welche vom Anwende, bzw. Batteriehersteller zwingend einzuhalten ist.