Menu Home

2.7 Lebensdauerende

Um das Lebensdauerende von Lithium-Ionen-Batterien anzugeben, muss man objektive Kriterien ansetzen. Davon unbenommen ist, dass die Anwender der Batterien mit Ihrer subjektiven Sicht, die Dinge häufig völlig anders beurteilen. So wird ein E-Bike-Benutzer bei einer Restkapazität der Batterie von 70 % ein Lebensdauerende attestieren, weil er jeden Tag 75 % der Nennkapazität benötigt. Ein anderer Benutzer, welcher u. U. nur 40 % der Nennkapazität benötigt, wird diese Batterie noch Monate oder gar länger als ein Jahr nutzen.

Im Markt finden sich durchaus unterschiedliche Auffassungen wie das Lebensdauerende u definieren ist. Da die Definition auch beeinflusst von der Anwendung ist, kann man großzügige Definitionen nicht pauschal als Scharlatanerie betiteln.

Aus den Erfahrungen mit Bleibatterien bieten sich insgesamt 3 Werte für die Definition an:

  • 60%
  • 75 %
  • 80 %

Im Markt Zyklenangaben mit 50 % Restkapazität auszugeben ist sicherlich Unsinn, aber abhängig von der Applikation sind 75 bzw. 75 % sicher seriös zu nennen.