Menu Home

2.3.3.1 NMC-Stoffsysteme (Li(NixCoyMnz)O2)

Die NMC-Mischsysteme sind heute in Anwendungen, in welchen hohe Energie und weniger hohe Leistung gefordert wird, die zumeist eingesetzte Technologie. Man muss sagen, dass sich das System trotz immer wieder schlechter – sowohl fundierter als auch weniger fundierter – Kritiken durchgesetzt hat. Im Wesentlichen ist dies darauf zurückzuführen, dass es den Herstellern – hier vornehmlich LG, Samsung, Panansonic und Kokam für den idustriellen Bereich – mit Variationen der Stoffkombination der drei Metalle (also den Faktoren für x, y und z), sowie mit Additiven, Bindern und Anderem gelungen ist, das System Stabil darzustellen.

 

 

Abb.: Sterndiagramm für Li(NiCoMn)O2, Quelle: Boston Consulting Group

Zusammengefasst:

  • Hohes Potential gegenüber Li/Li+
  • Hohe Energiedichte
  • mittlere bis gute thermische Stabilität
  • bis zu 170 mAh/g
  • 3,7 bis 3,75 V Nennspannung pro Zelle (mit Graphitanode)