Menu Home

2.4.5 Lithium-Titanat

Lihtium-Titanat (Li4Ti5O12) – häufig LTO abgekürzt – ist neben Graphit das zweite kommerziell eingesetzte Anodenmaterial. Zwar setzt es wegen seines stark negativen Potentials gegenüber Li/Li+ die Zellenspannung und damit auch die Energiedichte herab, dafür hat es zwei hervorragende Eigenschaften:

  • die enorme Zyklenfestigkeit, hier sind Zyklen von 5.000 bis zu 25.000 Zyklen erreichbar und
  • die möglichen hohen Lade/Entladeraten

Die Zyklenfestigkeit ist darauf zurückzuführen, dass die Einlagerung der Lithiumatome fast keine Volumenänderung des Materials bewirkt.

Es werden Systeme mit verschiedenen Kathodenmaterialien abgebildet, vgl. hierzu 2.5.