Menu Home

1.11 Historie der Li-Sekundärsysteme

Theoretische Erwähnung fand die Tatsache, dass Lithium prädestiniert für Batteriesysteme ist, schon 1913 [10]. Die Entwicklung von Lithiumprimärsystemen begann in den 1960er Jahren. In den frühen 1970er Jahren wurden sie erstmalig für einige militärische Zwecke eingesetzt. Bauformen waren dabei von der Knopfzelle über zylindrische Zellen bis zu prismatischen Zellen mit Kapazitäten von 5 mAh bis zu 10 Ah.

Die ersten Li-Sekundärsysteme gehen 1983 auf Moli (Kanada) für das System mit metallischer Lithiumanode und 1991 auf Sony (Japan) für die Lithium-Ionen-Technologie zurück.